Blohm AccountControl

Das System für IT-Accounting und Ressourceninformation

Funktionsbeschreibung Blohm AccountControl

Blohm AccountControl sammelt während des SAP-Betriebes Informationen über die Systemlast und Nutzung, die durch Benutzer, Benutzergruppen (Accounts) und Transaktionen / Anwendungen erzeugt wird, speichert die Ergebnisse in einer Informationsdatenbank und stellt sie umfangreichen Auswertungen zur Verfügung.

Blohm AccountControl verteilt auf flexible Weise die IT-Kosten auf die Accounts / Benutzer.

Blohm AccountControl zeigt sinnvolle Verbesserungsmöglichkeiten auf, welcher ABAP am teuersten ist und welche Anpassungen am hilfreichsten sind, um die Systemleistung zu steigern.

  • Funktionsweise
    Blohm AccountControl ist geeignet für Einzel-Installationen, Mehrfach-Installationen und Service-Rechenzentren.
    Bei Einzel-Installationen werden in einem einzelnen SAP-System die Aktivitäten gemessen, berichtet und abgerechnet.
    Bei Mehrfach-Installationen wird Blohm AccountControl in einem Core-System und in Tochter-Systemen (Agenten) installiert.
    Die Agenten berichten dem Core-System und hier werden die Daten gesammelt und ausgewertet. (Beispiel: R/3- und BW-System).
    Bei Service-Rechenzentren wird Blohm AccountControl in einer komplexen Systemlandschaft auf allen SAP-Systemen installiert. Es sammelt die Daten in allen Systemen und Mandanten getrennt nach Kunden des Service-Providers. Für jeden Kunden wird nach eigenen Regeln berichtet und abgerechnet.
  • Datensammlung
    Blohm AccountControl sammelt während des SAP-Betriebes alle Daten, die für eine Ressourcen-Messung und Abrechnung erforderlich sind. Dies sind Daten zum

    • CPU-Verbrauch
    • I/O-Verhalten (Lesen, Schreiben, Ändern, Löschen)
    • Antwortzeiten
    • Spool-Output
      pro System, Benutzer, Benutzergruppe und Transaktion / Programm.
  • Kostenverteilung auf Kunden und Accounts / Benutzer
    Blohm AccountControl stellt flexible Verfahren zur Kostenermittlung und -verteilung zur Verfügung, die getrennt nach Kunden und Systemen einstellbar sind.

    • Verteilung der Gesamtkosten (pro Kunde) proportional nach CPU-Last und/oder Plattenzugriffen. Dabei können einzelne Systeme / Mandanten und Modi unterschiedlich gewichtet werden.
    • Errechnung der Kosten pro Account durch festgelegte Preise pro Kostenart (z.B. CPU-Einheit und/oder Plattenzugriff)
    • Beide Verfahren sind kombinierbar
  • Abrechnung / Rechnung
    Blohm AccountControl stellt für die Abrechnung und Kostenverfolgung flexible Reportingtools zur Verfügung, die durch den Kunden einfach und ohne Programmierung erweiterbar sind.
    Für die Rechnungslegung werden Abrechnungsbelege erzeugt und es steht eine Rechnungsdruckfunktion auf einstellbaren Formularen zur Verfügung.
    Eine CO-Schnittstelle ermöglicht die Integration in die SAP-Kostenrechnung.
  • Informationssystem
    Blohm AccountControl verfügt über ein umfangreiches Reportingsystem, das alle Fragen zur SAP-Nutzung über Systemgrenzen hinweg beantwortet.
    Beispiele:

    • Welche Benutzer verbrauchen besonders viele Ressourcen?
    • Welche Programme verbrauchen besonders viele Ressourcen?
    • Wann / für wen waren die Antwortzeiten besonders schlecht?
    • Wie stark wuchs mein CPU-Verbrauch im System xxx in den letzten Monaten?
    • Wie waren die Laufzeiten eines speziellen Batch-Laufes in den letzten Monaten?
    • Wie oft wird welche Transaktion / Programm benutzt?
    • Welche Benutzer benutzen wie häufig welche Programme?
    • Welche Z-Programme (eigene ABAPs) werden nicht mehr benutzt? (Wichtig bei jedem Release-Wechsel)
    • Welche Z-Programme sind besonders aufwendig und müssen einem Tuning unterzogen werden?

Blohm AccountControl ist verfügbar für alle R/3-Plattformen.

Blohm AccountControl ist verfügbar in deutscher und englischer Sprache.

Wir bieten Ihnen eine kostenlose Test-Installation für 30 Tage! Installationsaufwand weniger als 1 Stunde.